Sagen Sie es gerne weiter

Gute Nachrichten freuen uns sehr. Und wir verbreiten sie gerne! Nachfolgend finden Sie Eindrücke und Statements unserer Absolventen, die ihr Studium an der VWA Osnabrück - Emsland - Grafschaft Bentheim absolviert und ihre Karriere erfolgreich auf den Weg gebracht haben.

Theorie und Praxis kombinieren - das Duale Studium

Angelina Janz, Absolventin des dualen Studiengangs bei der Kesseböhmer Beschlagsysteme GmbH & Co. KG und nun HR-Managerin und Leiterin der kaufmännischen Ausbildung bei der Kesseböhmer Holding KG, berichtet: „Durch den Aufbau des Studiums, das parallel zur Ausbildung verläuft, gelingt ein fließender Übergang von Theorie und Praxis. VWA-Studierende lernen vom ersten Tag an, worauf es in der Praxis ankommt – und sie können Probleme nach den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen lösen.“ Als weitere Vorteile sieht sie, dass innerhalb kurzer Zeit zwei Abschlüsse erlangt werden, gleichzeitig Berufspraxis gesammelt wird und ein enger Kontakt zwischen Studierenden und Unternehmen besteht. Zudem biete das Studium mit seiner breitflächigen Aufstellung eine gute Basis für den weiteren Karriereweg. Angelina Janz hat einige Zeit nach Abschluss des Bachelorstudiums ein berufsbegleitendes Masterstudium der Wirtschaftspsychologie aufgenommen.

Sina Lauxtermann hat ihr duales Studium bei der Walter Rau Lebensmittelwerke GmbH absolviert und ist dort nun als Personalreferentin beschäftigt. Für ein duales Studium hatte sie sich entschieden, weil sie gern studieren, aber auch erste Berufserfahrung sammeln wollte. Zudem hat sie nach dem dualen Studium den berufsbegleitenden Fachstudiengang zur Personalbetriebswirtin (VWA) absolviert. Was weiß sie am dualen Studium von VWA und Hochschule Osnabrück besonders zu schätzen? „Viele Lehrende haben vor oder während ihrer Dozententätigkeit verschiedene praktische Erfahrungen in oder mit Unternehmen gesammelt. Dadurch können sie Beispiele aus der Praxis bringen, um die Themeninhalte verständlicher und sehr interessant zu gestalten. Die Studiengruppe ist mit ca. 30 Studierenden relativ klein, wodurch die individuellen (praktischen) Fragen jederzeit geklärt und thematisiert werden können. Da man schon während der 3,5 Jahre in verschiedenen Abteilungen eingesetzt wurde, entfällt die Einarbeitungszeit bei Verbleib in dem Ausbildungsbetrieb, sodass eine schnelle Übernahme von Verantwortung möglich ist.“

Julia Dzeko hat ihr duales Studium bei der Moguntia Food Group in Georgsmarienhütte absolviert. Für das ihk-magazin der IHK Osnabrück - Emsland - Grafschaft Bentheim (Ausgabe 4/2021) sprachen wir mit ihr über ihr duales Studium und wie sie es mit einem zeitaufwändigen Hobby vereinbaren konnte. 

Neue Perspektiven durch das berufsbegleitende Studium

Wenn Sie das Video abspielen, werden Daten an YouTube übertragen.

Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Berufsbegleitend studieren

auch ohne Abitur